Sonntag, 3. Mai 2015

OREO Cupcakes

Hallöchen!

wie bereits angekündigt habe ich hier das tolle Rezept für euch von den Oreo Cupcakes.

 photo IMG_20150503_085416.jpg

Ihr braucht 12 Muffinförmchen und 24 Oreo Kekse für 12 Cupcakes.

Außerdem für den Teig:

85 g Mehl
25 g Malzpulver
15 g Kakao
1/2 Pck. Backpulver
125 g Zucker
2 Eier, Gr. L
135 g weiche Butter oder Margarine
3 EL Milch

Für die Creme:

200 g Butter oder 200 g Schlagsahne
Bei Schlagsahne noch 1 Pck Vanillezucker und 1 Pck Sahnesteif dazunehmen
bei beidem noch 6 Kekse ohne die weiße Creme in einem Tuch zu Mini-Krümel schlagen 

Das Mehl, der Zucker, das Malzpulver und der Kakao wird mit dem Backpulver gemischt und in die Schüssel gesiebt. Dann gebt ihr die weiche Butter dazu und rührt alles kurz durch. Die Eier gebt ihr dann dazu und verrührt alles eine gute Minute lang mit dem Mixer.

Zum Schluss rührt ihr noch die Milch unter den Teig und nochmal ne halbe bis ganze Minute rühren bis alles schön fluffig geschmeidig ist.

Ich habe keine Ahnung, woher ich Malzpulver, oder wie die Dame in dem Video sagt, "Malting Powder", herbekomme, deshalb habe ich das Malzpulver durch 15 g Mehl und 10 g Kakao ersetzt. Ging auch wunderbar.

Nun gebt ihr je 1 Keks in die Muffinförmchen. Im Video sieht man das auch wunderbar.

Darauf wird nun der Teig verteilt - 1 Esslöffel pro Förmchen.

Die Cupcakes werden nun 22 Minuten bei 170 Grad gebacken. Dann auskühlen lassen.

Nun schlagt ihr die Sahne steif oder die Butter zu einer schönen Creme und rührt zum Schluss die Kekskrümel unter. Wenn die Cupcakes kalt sind gebt ihr die Masse in die Spritztülle und dekoriert nach Belieben eure Cupcakes. Zum Schluss habe ich jeden der restlichen 6 Kekse halbiert und aufs Topping gesteckt. Besonders fein sind frische Himbeeren auf dem Topping.


 photo IMG_20150503_085247.jpg 

Viel Spaß und gutes Gelingen :-)

Sabrina 

Cupcakes - wer nicht wagt, der nicht gewinnt ...

Hallo meine Lieben,

wie ich bereits in meinem Bastelblog angekündigt habe, war ich am Freitag auf dem Maimarkt in Mannheim und habe dort in den Zelten "Moderner Haushalt" was total tolles für mich und meine Bäckerei gefunden :-) Ich habe mich bisher noch nicht an Cupcakes probiert, immer "nur" Muffins ohne große Dekoration, aber ich wollte mich an was Neues wagen. Natürlich mag nicht jeder Buttercreme und Sahne-Toppings, aber ein bisschen darf es mal sein, ab und zu, nicht übertreiben. Bisher waren dann aber Spritztüten nicht das Richtige für mich, und ich hab es oft ausprobiert, mit einer Spritztüte zu arbeiten und zu verzieren, aber letztendlich die Lust verloren, da die Creme nicht da rauskam, wo sie rauskommen sollte, und ich schließlich die Küche putzen durfte, und ich selbst enttäuscht und sauer auf mich selbst war. Meine Rettung war dann auf dem Maimarkt in Mannheim bei einem Stand, wo eine sehr nette Frau mich mit diesem Gerät vertraut machte.

 photo IMG_20150503_085337.jpg

Dies ist eine Spritztülle, aus Silikon, die man ganz einfach (!) füllen und zuschrauben kann. Und siehe da, wenn man draufdrückt, kommt die Creme wunderbar aus der Tubenspitze, wie es sein soll, und nicht mir entgegen :-) !! Ich habe mir die dann gegönnt und einmal in klein für Kuvertüre, und einmal in groß für Sahne und Buttercreme z.B. gekauft. Gestern habe ich mich dann dran gewagt und bin durch Zufall auf die Oreo-Cupcakes gestoßen, das Rezept habe ich bei Youtube auf Englisch gefunden.

 Da ich total begeistert von den Cupcakes bin werde ich das Rezept mit Bild hier auch einstellen :-)

Liebe Grüße
Sabrina